Warum sich die frühe Menschheitsgeschichte dauernd ändert – Die Geschichte vom ersten Europäer

Es ist nur wenige Woche her, da war in der Presse zu lesen, dass der Homo Sapiens früher in Europa war, als bislang angenommen. Der Homo Sapiensschädel, der in Griechenland, in der Höhle Apidima gefunden wurde, hat ein alter von 210.000 Jahren. Aber: Er wurde bereits in den 70ger Jahren entdeckt. Da stellt sich die frage warum diese Erkenntnis nicht bereits in den 70ger Jahren gemacht wurde? Doch es ist wie sooft im Paläolithikum (Altsteinzeit). Es gibt im Verhältnis zu anderen Zeitaltern sehr wenige Funde und die Methoden entwickeln sich in rasanter Geschwindigkeit weiter. Das heißt gerade für Wissenschaftler*innen die sich mit diesem Abschnitt der Menschheitsgeschichte beschäftigen, dass alles was heute als richtig gilt, morgen früh schon wieder widerlegt sein kann. Das Beispiel von Apidima zeigt wie die Forschung sich weiter entwickelt:

In den 70gern wurde erkannt, dass in direkter Umgebung zueinander zwei Schädel gefunden wurden. Bei einem solchen Fund kann man in der Regel davon ausgehen, dass beide Schädel in einem Bezug zueinander stehen. Der zweite Schädel war ein 170.000. Jahre alter Neanderthalerschädel. Der erste Schädel war sehr stark zerscherbt, sodass man hier ebenfalls von einem Neandertaler der gleichen Zeit ausging. Erst die Untersuchung mit der neu entwickelten radiometirischen Methode zeigte, dass der erste Schädel in keinem Zusammenhang mit dem Neandertaler steht. Denn 40.000 Jahre trennen die Lebensgeschichten dieser beiden Menschen. Die Endwicklung neuer Methoden in der 3D Rekonstruktion machten es möglich den stark zerscherbten Schädel 1 digital wieder zusammen zu setzen. Die Überraschung war groß, als sich herausstellte, dass der ältere Schädel, der eines Homo Sapiens war. Es ist tatsächlich der älteste bekannte Homo Sapiens auf dem europäischen Kontinent. Die Neandertaler entdeckten die gleiche Höhle anschneidend später ein weiteres mal und bestatteten hier ebenfalls einen Angehörigen.

Literatur:

https://www.sciencealert.com/ancient-skull-found-in-greece-may-contain-a-shocking-twist-about-early-humans

https://www.archaeologie-online.de/nachrichten/der-frueheste-nachweis-von-homo-sapiens-ausserhalb-afrikas-ist-ein-fund-aus-griechenland-4351/

https://uni-tuebingen.de/universitaet/aktuelles-und-publikationen/pressemitteilungen/newsfullview-pressemitteilungen/article/fruehester-homo-sapiens-ausserhalb-afrikas-in-griechenland-gefunden/?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=26d527549cf8fe49f135720b5d2d519c

https://www.nature.com/articles/s41586-019-1376-z