Palisade unter Wasser

Diese Palisade umschloss die Pfahlbausiedlung auf der Roseninsel im Starnberger See. Auch andere Pfahlbausiedlungen im Alpenraum waren mit Palisaden umgeben. Dies scheint nicht für alle Siedlungen zu gelten, aber die Siedlung am Federsee, die vor 5600 Jahren bestand war ebenso durch eine Palisade geschützt. Immer wieder zeigt sich, dass Pfahlbausiedlungen durch die Zeiten so geschützt wurden. Diese Palisade stammt tatsächlich aus der Eisenzeit. Vermutlich lebten die Menschen am Starnberger See, noch im Übergang zwischen der Hallstatt und der Laténekultur in Pfahlbauten. Die Palisade schützte ihre Siedlung. Das ist gleichzeitig der Beleg für die jüngste Besiedlung eines Alpensees in dieser Form.Eisenzeit, Neolithikum, Palisade, Pfahlbau, Pfahlbauten, Roseninsel, Starnberger See

Heute ist dieses einzigartige Relikt vergangener Zeiten ein bedrohtes Kulturerbe. Touristen, und Badegäste machen immer wieder aus versehen archäologische Spuren kaputt. Ausflugsboote ankern an den über 2500 Jahre alten Holzstücken machen sie dabei leider kaputt. Aber auch harter Wellengang von Motorbooten setzt den Unterwasserfunden stark zu. Das machen die Menschen nicht mit Absicht, und deswegen ist es wichtig, dass wir alle gemeinsam auf dieses verletzliche Kulturerbe achten und darüber aufklären.

Literatur:

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=12&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwj7p8D8osrhAhXJjqQKHXOzC8U4ChAWMAF6BAgGEAI&url=https%3A%2F%2Fjournals.ub.uni-heidelberg.de%2Findex.php%2Fnbdpfbw%2Farticle%2FviewFile%2F12257%2F6100&usg=AOvVaw0sEicrwPTOCqqxbKODVLd5#

https://www.unesco-pfahlbauten.org/welterbe-pfahlbauten/bayern/roseninsel/

https://www.pfahlbauten.de/forschungsinstitut/documents/5_neue_Hauser_im_Pfahlbaumuseum.pdf

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/starnberg/roseninsel-badegaeste-bringen-weltkulturerbe-in-gefahr-1.3905677