Ein niedliches Stück abgebrochene Keramik

In der Umgebung von Verucchio wurden Spuren der Villa Novakultur gefunden, die einzigartig sind. Sie stammen aus der Zeit ab dem 8. und 9. Jahrhundert v. Chr. 1963 wurden dann aber archäologische Funde gemacht, die in der Folgezeit der Villanovakultur entstanden. Im 4. und 3. Jahrhundert ist hier eine Phase zu erkennen, die man den Etruskern zuordnen kann. Diese Phase wird auch als griechische Phase bezeichnet.

Fundstück aus der zeit der Etrusker im Museo Civico in Verucchio. Das Artefakt ist ein Stück abgebrochene Keramik.

Umzeichnung eines Keramikknaufes neben dem Originalfundstück

Die Etrusker und die Griechen sind sehr eng miteinander verbunden gewesen. Kunststile und Lebensweisen beeinflussten sich gegenseitig. In dieser Zeit entstand auch der kleine Keramikkerl, der auf dem Bild zu sehen ist. Es handelt sich nicht um eine Figur, sondern um einen Teil eines verzierten Griffes von einem Keramikgefäß. Mehr wird in den Publikationen über diesen Fundplatz nicht über diesen Fund gesagt. Ausgestellt ist er in dem Schönsten Museum, dass ich kenne.
Literatur:
von Eles, P. (1995), Museo Civico Archeologico: Verucchio. Gui­da alla visita. Collana Guide Mus. Prov. Rimini 7. Verucchio: Museo Civico Archeologico