Die Gleichberechtigung von Wikinger und Wikingerin

Kürzlich hat die Universität Tübingen Ergebnisse veröffentlicht, die sich mit der Gleichberechtigung bei den Wikingern auseinandersetzt. Hierfür wurden Skelette der Wikinger untersucht und ihr Gesundheitszustand miteinander vergleichen. Es handelt sich um Skelette von mehr als 100 Fundplätzen im skandinavischen Raum. Merkmale wie Spuren von Mangelernährung an den Zähnen wurden bei dem Vergleich untersucht. Das Ergebnis war eindeutig: Die Frauen lebten genauso gesund wie die Männer oder aber sie waren sogar besser ernährt gewesen. Daraus schlussfolgern die Wissenschaftler*innen, dass die Frauen eine vergleichbare Stellung in der Gesellschaft hatten.

Foto einer Reenatcment Szene. 7 Menschen stellen das Leben der Wikinger, in Kostümen nach. Sie befinden sich auf einer Wiese an einem Uferrand.

Einige Menschen stellen das Leben der Wikinger in einem Freilichtmuseum nach (Lizenzfreies Onlinebild)

Es ist möglich, dass die Frauen die Gleichstellung erlangten, da sie in der agrarischen Gesellschaft eine Aufgabe als Viehzüchterinnen hatten. Sie waren also Bestandteil der Arbeitsteilung bei den Wikingern, bei der derzeit davon ausgegangen wird, dass die Männer sich um den Ackerbau kümmerten. Die Frauen hatten wiederum das Schlüsselrecht über den Hof der Familie. Auffällig ist, dass die Gesundheitswerte der Wikingerfrauen, im Vergleich mit den Frauen zeitgleicher Kulturen Europas, besonders gut sind. Das bedeutet, dass die Frauen bei den Wikingern eine größere Bedeutung hatten als in den umgebenen Kulturen. Diese Wikingerinnen waren nicht nur gesünder, sondern auch größer und stärker als die Frauen anderer Kulturen. Das hat dem Anschein nach nicht nur Vorteile für diese Frauen selber gehabt, sondern auch positive Auswirkungen auf die Wirtschaftsleistung der Wikinger. Diese konnten durch die geschickte Arbeitsteilung insgesamt besser und gesünder Leben und produzierten mehre Handelswaren als andere frühmittelalterliche Kulturen.

Die ganze Publikation zum selber nachlesen findet ihr hier:

https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1570677X1830251X?via%3Dihub

Verwendete Literatur:

https://uni-tuebingen.de/universitaet/aktuelles-und-publikationen/pressemitteilungen/newsfullview-pressemitteilungen/article/wikingerfrauen-standen-maennern-kaum-nach/