Über mich

Hallo! Ich bin Miss Jones!

Archäologin, Abenteurerin, Bloggerin, Aktivistin, Lebens- und Überlebenskünstlerin, aber vor allem reisende zwischen Raum und Zeit.

In diesem Blog berichte ich von von meinen Abenteuern, und meinen Begegnungen mit der Geschichte. Von Beruf bin ich Archäologin. Nach dem Bachelor war ich einige Zeit unterwegs, und mache momentan meinen Masterabschluss an der Universität Hamburg. Aber im Grunde bin ich auf Reisen wie in der Uni, auf der permanenten Suche nach kleinen und großen Wundern, und verrückten Geschichten. Dabei bin ich ausgestattet mit einem besonderen Talent für Situationen. Es wundert mich in meinem Leben nicht mehr, wenn ich morgens los gehe um Brötchen zu hohlen, und nur wenig später an einem Arm von einer Klippe herunter hänge. Und obwohl es wegen diesem Talent nicht mehr nötig ist mein Schicksal herauszufordern, habe ich den großen Traum die Welt zu bereisen und mir die Spuren vergangener Zeiten mit eigenen Augen anzusehen.
Dabei bin nicht nur Archäologin, sondern auch Aktivistin. Und auch wenn dieser Blog sich nur gelegentlich mit diesem Teil meines Lebens auseinandersetzen soll, ist es wichtig dies zu erwähnen. Gerade in gesellschaftswissenschaftlichen Fächern wie der Archäologie passiert es viel zu schnell, dass man einer lang vergangenen Kultur seine eigenen inneren Diskurse aufzwingt, ohne es zu wollen. Ich freue mich deswegen auf hinweise dieser Art, und auf interessante Diskussionen.
Beleidigende, sexistische, rassistische und andere grenzwertige Kommentare werden auf diesem Blog unkommentiert gelöscht. Dies gilt auch für das Thema Rechtschreibung.
Politisch gesehen kann mich am ehesten als Anarchistin bezeichnen, wobei ich da weniger einem Dogma als mehr meinem eigenen Gewissen folge. Anarchie ist im Grunde eine Lebensphilosophie, und bin immer auf der Suche nach Menschen, die gerne über das Leben philosophieren. Meine Tätigkeiten als Aktivistin haben mir in meinem Leben ebenfalls schon so einige Abenteuer beschert. Darüber zu berichten fällt mir ungleich schwerer, da ich hierzu selbstverständlich immer das Einverständnis aller beteiligten Personen haben möchte.

Wenn du Lust hast mich auf meinem Weg zu begleiten, dann schau doch öfter mal rein! Ich nehme dich gerne mit auf meinen Wegen durch Raum und Zeit.